„Kunst erfordert Zeit. In der Entstehung und vor allem in der Betrachtung.“

Ralph Hünerth

Geboren 1960 in Deutschland, wohnhaft in Wien.

Portrait Ralph Hünerth, Steinskulpturen
© Markus Lang-Bichl

Ralph Hünerth ist einer der ersten 3 Künstler, die im Rahmen von „the circle of art“ gefördert und vorgestellt werden.

Videovorstellung

Stein entsteht langsam und die Bearbeitung von diesem ist aufwendig und erfordert Zeit.

Kunstlauf

Arbeit am Stein seit 1986

1986 Hochschule für Angewandte Kunst, Meisterklasse Prof. Oswald Oberhuber.

Ab 2000 Werkstatt und Atelier im Steinbruch Hollitzer, Bad Deutsch Altenburg

2014 Atelier Glashaus, Bad Deutsch Altenburg.

Kunstform

Ralph erschafft Steinskulpturen aus Deutsch Altenburger Kalkstein-Dolomit, Serpentin, Marmor.

Die Formen sind sowohl naturalistisch als auch abstrahierend.

Klare, reduzierte Flächen und Formen, Übergänge vom polierten zum grob behauenen Stein, das Geistige mit dem Kraftvollen verbindend. Die Größe der Skulpturen reicht von ca. 20kg bis 30 Tonnen.

Kunstverständnis

Kunst muss berühren. Leichtigkeit und Schwere sind zentrale Themen der Auseinandersetzung. Dabei ist es Ralph wichtig, den Stein in seiner größtmöglichen Volumina zu belassen. Die äußeren geschaffenen Abgrenzungen sind die Oberflächen der Skulptur als Schnittpunkt mit der äußeren Umwelt und Mitteilung an die menschliche Wahrnehmung. Die Oberfläche als Abschluss der verborgenen, unberührten Materie, die vom Künstler beseelt und mit Gedanken und Geschichten aufgeladen wird.

Die Beschreibung und Beurteilung erfolgen individuell und subjektiv durch die Betrachterin und den Betrachter. Erläuterungen bzw. Erklärungen sind je nach Situation und Notwendigkeit zu treffen.

Kunstgrund

Kunst ist für Ralph die einzige mögliche (Über)-Lebensform. Es motiviert unter anderem das Unsagbare und das Unbegreifbare. Und das Leben selbst. Kunst ist Kunst. Keine Kunst ist keine Kunst. Letztlich entscheidet jeder für sich, ob es sich um Kunst handelt. Auseinandersetzung mit sich, der Welt und der Kunst sind von Vorteil.

Kunstgenuss

Die Werke sind von Ralph sind in seinem Atelier zu betrachten und dort, wo sie im öffentlichen Raum bereits stehen:

Tower Skulptur Austro-Control, Vienna Airport

Römerquelle-Skulptur, Coca-Cola, Edelstal,

Skulptur Neue Geologische Bundesanstalt, Wien

Skulpturen für die Gemeinde Kittsee, Edelstal und Bad Deutsch Altenburg, Schloss Marchegg

Kunsthaus

Bad Deutsch Altenburg und Wien

Scroll to Top